BESTANDSAUFNAHME DER INNEREN SICHERHEIT VON BUSSEN

DIE ZUR ZEIT AUF DEN AUTOBAHNEN DURCHGEFUEHRTE ANHEBUNG DER ZULAESSIGEN HOECHSTGESCHWINDIGKEIT FUER MODERNE REISEBUSSE SOLL U.A. UNTER DEM GESICHTSPUNKT DER INNEREN SICHERHEIT BEURTEILT WERDEN. DAZU SOLL EINE BESTANDSAUFNAHME DER INNEREN SICHERHEIT DIESER BUSSE AUF DER GRUNDLAGE DER FUER PKW GELTENDEN ECE-REGELUNG 21 ERFOLGEN. IN FUHRPARKS SOLLEN DAZU DIE VON DER ZULASSUNGSSTATISTIK WICHTIGSTEN BUSSTYPEN BESICHTIGT WERDEN. BEWERTET WERDEN SOLLEN U.A. DIE GEFAEHRDUNG DURCH SCHARFE ECKEN UND KANTEN, TRITTSICHERHEIT, GESTALTUNG MOEGLICHER AUFPRALLZONEN BEI NOTBREMSUNGEN ODER UNFAELLEN, VERANKERUNG VON SITZEN UND SICHERHEITSGURTEN, SICHERUNG DES GEPAECKS. ZUSAETZLICH SOLLEN DIE WICHTIGSTEN ARBEITEN ZUR INNEREN SICHERHEIT VON BUSSEN IN EINER LITERATURAUSWERTUNG ZUSAMMENGETRAGEN WERDEN. (A)