IDENTIFIKATION VON UNFALLSCHWERPUNKTEN UND MASSNAHMEN ZUR HEBUNG DER VERKEHRSSICHERHEIT AUF DEM POLNISCHEN NATIONALSTRASSENNETZ

DER AUTOR GIBT EINE UEBERSICHT UEBER DEN STAND DER VERKEHRSSICHERHEIT AUF DEN POLNISCHEN NATIONALSTRASSEN. SODANN WERDEN DIE METHODEN FUER DIE IDENTIFIKATION UND DIE GENAUE LOKALISIERUNG BESONDERS GEFAEHRLICHER ABSCHNITTE AUF DEM STRASSENNETZ (DAS HEISST ABSCHNITTE VON 1 KM LAENGE MIT MINDESTENS 4 UNFAELLEN PRO JAHR IN VIER VON FUENF AUFEINANDERFOLGENDEN JAHREN) BESCHRIEBEN. ANSCHLIESSEND WIRD DIE RELATIVE HAEUFIGKEIT DER GEFAEHRLICHEN STRECKENKILOMETER MIT MINDESTENS VIER UNFAELLEN PRO JAHR AUF EINER STRECKE VON 100 KM DARGESTELLT. ZUM ABSCHLUSS WIRD UEBER MASSNAHMEN ZUR HEBUNG DER VERKEHRSSICHERHEIT AUF DEM NATIONALSTRASSENNETZ BERICHTET, WOBEI ANGESTREBT WIRD, DIE RATE DER TOEDLICHEN UNFAELLE DES JAHRES 1986, DAS HEISST 0,66 VERKEHRSTOTE PRO 10 HOCH 6 FZ/KM BZW. 17,31 PROZENT VERKEHRSTOTE PRO 100 VERKEHRSUNFAELLE, ZU SENKEN.

  • Authors:
    • MIKOLAJKOW, L M
  • Publication Date: 1988

Language

  • German
  • English
  • French

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01255076
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:41AM