BEWERTUNG VON STRASSEN UNTER EINBEZIEHUNG DER UMWELTVERTRAEGLICHKEITSPRUEFUNG (UVP)

DER BEITRAG ZEIGT, WIE DIE GRUNDGEDANKEN DER EG-RICHTLINIE ZUR UVP IN EINER GANZHEITLICHEN BETRACHTUNGSWEISE IN DEN PLANUNGS- UND ENTWURFSPROZESS FUER VERKEHRSANLAGEN EINBEZOGEN WERDEN KOENNEN. DAMIT LAESST SICH DIE BEI EINER SEKTORALEN UVP ZU BEFUERCHTENDE POLARISIERUNG ZWISCHEN VERKEHRS- UND UMWELTBELANGEN VERMEIDEN. DURCH DIE BERUECKSICHTIGUNG DER VIER KRITERIENGRUPPEN NATURHAUSHALT/LANDSCHAFT, SIEDLUNGSRAUM, RAUMORDNUNG/VERKEHR UND WIRTSCHAFTLICHKEIT/REALISIERUNG BEI AUFGABEN DER VERKEHRSPLANUNG KANN DER KRITERIENKATALOG MIT BIS ZU 80 INDIKATORWERTEN FUER DIE POLITISCHEN ENTSCHEIDUNGSTRAEGER ALLERDINGS SO UNUEBERSCHAUBAR WERDEN, DASS VOM PLANER ANSCHAULICHE HILFEN ZUR VERDICHTUNG DER ENTSCHEIDUNGSKRITERIEN BZW. ZUR VERDEUTLICHUNG AUSSCHLAGGEBENDER EINFLUSSFAKTOREN GEGEBEN WERDEN MUESSEN. DIES WIRD AN BEISPIELEN AUS DER VERKEHRSPLANUNGSPRAXIS GEZEIGT. BEIM STRASSENENTWURF ERFORDERT DIE GANZHEITLICHE BETRACHTUNG DIE EINBEZIEHUNG ALLER NUTZUNGSANSPRUECHE SOWIE DIE ABWAEGUNG NACH DEN ZIELFELDERN VERKEHR, UMFELDVERTRAEGLICHKEIT, STRASSENRAUMGESTALT UND WIRTSCHAFTLICHKEIT.

  • Authors:
    • Schnuell, R
  • Publication Date: 1988

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01255062
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:41AM