VERKEHRSERZIEHUNG UND AUFKLAERUNG ZUM THEMA ALKOHOL AM STEUER

ES WIRD FUER VERKEHRSSICHERHEITSKAMPAGNEN PLAEDIERT, DIE NACH DEN METHODEN DES "SOCIAL-MARKETING" KONZIPIERT WERDEN. DABEI SOLLEN MOEGLICHST WENIG ABWEHRMECHANISMEN PRODUZIERT WERDEN, UM DEN VERDRAENGUNGSPROZESS SO GERING WIE MOEGLICH ZU HALTEN. DIE AUSFUEHRUNGEN MUENDEN IN DIE FORDERUNG NACH RESSORTUEBERGREIFENDER UND INTERINSTITUTIONELL ABGESTIMMTER VORGEHENSWEISE, WOBEI DIE MITTEL FUER ALKOHOLKAMPAGNEN DRASTISCH ZU ERHOEHEN SIND, WENN EINE WIRKUNG GEGEN DIE ALKOHOLWERBUNG ERZIELT WERDEN SOLL. SIEHE AUCH IDS-NR.: 326805.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 22-4
  • Monograph Title: ALKOHOL, VERKEHRSERZIEHUNG UND -AUFKLAERUNG, INNERORTSSICHERHEIT. REFERATE UND ZUSAMMENFASSUNGEN DER DISKUSSIONEN DES "WORKSHOPS 1988" 8.-10. JUNI 1988 IN HAMBURG, VERANSTALTET VON DER BUNDESANSTALT FUER STRASSENWESEN, DEUTSCHER VERKEHRSSICHERHEITSRAT E.V., DEUTSCHE VERKEHRSWACHT E.V., BUND GEGEN ALKOHOL IM VERKEHR E.V.
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254978
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:39AM