GESCHWINDIGKEITSVERHALTEN IN UMGESTALTETEN ORTSEINFAHRTEN

AN SIEBEN UMGESTALTETEN ORTSEINFAHRTEN IM KREIS NEUSS ZEIGTEN DIE ERGEBNISSE GESCHWINDIGKEITSMESSUNGEN FUER DEN NAEHEREN BEREICH DER ORTSTAFEL GESCHWINDIGKEITSDAEMPFENDE WIRKUNGEN. INNERORTS BLIEBEN DIESE POSITIVEN EFFEKTE JEDOCH NUR BEI DURCHGEHENDER UMGESTALTUNG DER ORTSDURCHFAHRT ERHALTEN. DIE GESCHWINDIGKEITSREDUKTIONEN LAGEN IN DER GROESSENORDNUNG VON 5 STUNDENKILOMETER IM MITTELWERT. EINE STAERKERE VERAENDERUNG WAR ANGESICHTS DER INTENSITAET DER ERGRIFFENEN MASSNAHMEN KAUM ZU ERWARTN. SO ZEIGTE AUCH DIE ANALYSE DER GESCHWINDIGKEITSPROFILE, DASS SICH DIE VERZOEGERUNGSCHARAKTERISTIK NICHT GRUNDSAETZLICH VERAENDERT HATTE. DIE FAHRER LIESSEN SICH WEITER IN DEN ORT GLEITEN. DER SICH AUS DEN GESCHWINDIGKEITSSENKUNGEN ERGEBENDE SICHERHEITSGEWINN LAESST SICH NUR SCHWER ABSCHAETZEN, DA DAS GESCHWINDIGKEITSNIVEAU IM NACHHERZUSTAND IMMER NOCH DEUTLICH UEBER DEN GEFORDERTEN 50 STUNDENKILOMETER LAG. ERFREULICH WAR JEDOCH DER DURCH DIE MASSNAHMEN BEDINGTE ABBAU DER SPITZENGESCHWINDIGKEITEN. SCHLIESSLICH IST NOCH DIE FRAGE ZU STELLEN, OB MAN NICHT DURCH INTENSIVERE MASSNAHMEN STAERKERE WIRKUNGEN HAETTE ERZIELEN KOENNEN. DERARTIGE MOEGLICHKEITEN ERSCHEINEN JEDOCH ZUMINDEST BEI DEN PUNKTUELLEN MASSNAHMEN BEGRENZT. SICHERLICH KANN MAN DEN EINGRIFF AM ORTSRAND RESTRIKTIVER AUSBILDEN UND DAMIT PUNKTUELL DEUTLICHERE SENKUNGEN DER GESCHWINDIGKEITEN HERBEIFUEHREN. ES IST JEDOCH ZU BEFUERCHTEN, DASS DIE FAHRER ANSCHLIESSEND AUF DAS "NORMALE" INNERORTSNIVEAU ZURUECKKEHREN, WENN SICH DIE MASSNAHME NICHT FORTSETZT. AUCH IST DARAUF ZU ACHTEN, DASS DURCH EXTREME EINENGUNGEN ODER DURCH FAHRDYNAMISCH WIRKENDE HINDERNISSE NICHT NEUE GEFAHREN GESETZT WERDEN. HIERZU SIND AUS DEN DERZEIT IN NORDRHEIN-WESTFALEN LAUFENDEN UNTERSUCHUNGEN, IN DENEN EIN BREITERES MASSNAHMENSPEKTRUM ANALYSIERT WIRD, WEITERGEHENDE AUFSCHLUESSE ZU ERWARTEN. (A*) SIEHE AUCH IDS-NR.: 326788.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 51-4
  • Monograph Title: SYMPOSIUM UNFALLFORSCHUNG '87. REFERATE DES SYMPOSIUMS "UNFALLFORSCHUNG '87" DER BUNDESANSTALT FUER STRASSENWESEN UND VERLEIHUNG DES VERKEHRSSICHERHEITSPREISES 1987 DES BUNDESMINISTERS FUER VERKEHR AM 8. OKTOBER 1987 IN KOELN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254966
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:39AM