NEBENREAKTIONEN AM ABGASKATALYSATOR

DURCH DIE VERBRENNUNG DES IM KRAFTSTOFF ENTHALTENEN SCHWEFELS IM MOTOR KOMMT ES ZUR EMISSION SCHWEFELHALTIGER ABGASKOMPONENTEN. BEI VORLIEGEN BESTIMMTER REAKTIONSTECHNISCHER RANDBEDINGUNGEN AM ABGASKATALYSATOR ERGEBEN SICH KURZZEITIG ERHOEHTE KONZENTRATIONEN VON H2S UND COS. DABEI IST ZU BEACHTEN, DASS ES SICH HIERBEI NICHT UM EINE FEHLREAKTION AUFGRUND VON KATALYSATOR- ODER MOTORDEFEKTEN HANDELT, SONDERN UM EINE UNERWUENSCHTE NEBENREAKTION, DIE IMMER IM ZUSAMMENHANG MIT DER NORMALEN FUNKTION DES KATALYSATORS AUFTRITT. DIE UNTERSUCHUNGEN WURDEN BEI DER VOLKSWAGEN AG, BEREICH FORSCHUNG, DURCHGEFUEHRT UND ANALYSIERT. MOEGLICHKEITEN ZUR BEEINFLUSSUNG BESTEHEN IN DER REDUZIERUNG DES SCHWEFELGEHALTES DES KRAFTSTOFFS, IN GEAENDERTEN KATALYSATOREIGENSCHAFTEN SOWIE IN DER AUSLEGUNG UND QUALITAET DER GEMISCHBILDUNG. (A*) TITEL IN ENGLISCH: SIDE REACTIONS FROM EXHAUST CATALYSTS).

  • Availability:
  • Authors:
    • ROHLFING, H
    • Peters, M
    • Koenig, A
  • Publication Date: 1989

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 269-72
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254939
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:39AM