METHODISCHE ANSAETZE ZUR QUANTIFIZIERUNG DER WIRKUNGSKOMPONENTEN VERKEHRSORGANISATORISCHER MASSNAHMEN

ES WERDEN DIE METHODISCHEN ANSAETZE ZUR QUANTIFIZIERUNG DER WIRKUNGSKOMPONENTEN UND EINES VERFAHRENS ENTWICKELT, DAS ES ERLAUBT, NICHT NUR VERKEHRLICHE SONDERN AUCH SICHERHEITSTECHNISCHE, ENERGETISCHE UND OEKOLOGISCHE GESICHTSPUNKTE ZU BERUECKSICHTIGEN. UNTERSUCHT WERDEN DIE AUSWIRKUNGEN DER GEPLANTEN MASSNAHME AUF DIE KENNGROESSEN DES VERKEHRSABLAUFS, DER SICHERHEIT UND DES KRAFTSTOFFVERBRAUCHS SOWIE AUF DIE ABGAS- UND LAERMEMISSIONEN IM TRASSENBEREICH. IM HINBLICK AUF DIE NACHVOLLZIEHBARKEIT UND TRANSPARENZ DES BEWERTUNGSVORGANGES UND DER ENTWICKLUNG DIALOGFAEHIGER, STANDARDISIERTER VERFAHRENSANSAETZE WIRD ZWISCHEN ZUSTANDS- UND ZIELANALYSE, ZWISCHEN WIRKUNGSBERECHNUNG UND BEWERTUNG UNTERSCHIEDEN, WOBEI ERSTERE NAEHER UNTERSUCHT WERDEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 23-7
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254897
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:38AM