WIRKSAMKEITSUNTERSUCHUNGEN EINES AUFKLAERUNGSPROGRAMMS FUER AELTERE FUSSGAENGER IM STRASSENVERKEHR

Ziel: Vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) wurde ein breit angelegtes Aufklaerungsprogramm "Aeltere Menschen als Fussgaenger im Strassenverkehr initiiert.@ Die Wirksamkeitsuntersuchung zielt darauf zu ermitteln, inwieweit durch die Teilnahme an dem Seniorenprogramm bei aelteren Menschen das Bewusstsein ueber die Anforderungen fuer die Teilnahme am Strassenverkehr, die eigenen Voraussetzungen und die daraus resultierenden Gefahren erhoeht wird und welche Konsequenzen fuer das Verhalten daraus gezogen werden.@ Weiterhin soll untersucht werden, wie viele der aelteren Fussgaenger durch das Programm erreicht werden und inwieweit sich Programm-Teilnehmer von Nicht-Teilnehmern unterscheiden.@ Schliesslich ist zu ueberpruefen, welchen Bekanntheitsgrad das Programm in der breiten Oeffentlichkeit gefunden hat und inwieweit ein entsprechendes Problembewusstsein bei den anderen Verkehrsteilnehmern zu verzeichnen ist.@ Verfahren: - Aufbauend auf den Zielen und Inhalten des Programms "Aeltere Menschen als Fussgaenger im Strassenverkehr" sollen die Erhebungsinstrumente enwickelt werden fuer den aelteren Fussgaenger, und zwar fuer Teilnehmer am Programm und Nicht-Teilnehmer sowie fuer Kraftfahrer und fuer andere Verkehrsteilnehmer.@ - Intensivbefragung bei circa 500 Teilnehmern am Seniorenprogramm.@ - Befragung bei circa 200 Nicht-Teilnehmer (Kontrollgruppe).@ - Verhaltensbeobachtung im Umfeld von Seniorenheimen, Altentagesstaetten.@ - Abschaetzung der Programmverbreitung (Moderatorenbefragung, repraesentative Befragung im Rahmen einer Mehrthemenumfrage aelterer Menschen).@ - Repraesentative Befragung (Mehrthemenumfrage) erwachsener Verkehrsteilnehmer zum Bekanntheitsgrad des Seniorenprogramms.