STRASSENVERKEHRSZAEHLUNGEN IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ALS INFORMATIONSQUELLE FUER VERKEHRSSTATISTIK UND VERKEHRSPLANUNG

Bundesweite Strassenverkehrszaehlungen finden zum einen in der Form sogenannter "Bundesverkehrszaehlungen" und zum anderen als automatische Dauerzaehlungen statt. Die Bundesverkehrszaehlung wird im Fuenfjahres-Turnus als "manuelle" Erhebung nahezu auf dem gesamten Netz der ausseroertlichen, klassifizierten Strassen sowie auf einem Teil der inneroertlichen Strassen durchgefuehrt. Im Rahmen der automatischen Dauerzaehlungen werden permanent an ueber 750 Zaehlquerschnitten, die in ihrer Mehrzahl an Bundesfernstrassen liegen, die stuendlichen Verkehrsmengen - zumeist unterteilt nach Kraftfahrzeugen und Lastkraftwagen - erfasst. Die wesentlichen Merkmale dieser beiden bundesweiten Verkehrszaehlungen, ihre Zusammenhaenge und Besonderheiten sowie ihre Zielgroessen werden erlaeutert. Darueber hinaus werden die zur Berechnung von Jahresfahrleistungen fuer bestimmte Strassennetze und Zeitraeume entwickelten Verfahren ebenso vorgestellt wie Methoden zur Ermittlung raeumlicher Strukturen von Fahrleistungen (zum Beispiel auf Bundeslaender bezogene Ergebnisse). Auch werden Ergebnisse zur netzbezogenen Verkehrsentwicklung vorgestellt. Siehe auch IDS-Nummer 327972.

  • Authors:
    • HEIDEMANN, D
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254428
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:10AM