ERS - EIN ELEKTRONISCHES RUECKFAHRSYSTEM

Auch fuer geuebte Lkw-Fahrer kann das Rueckwaertsfahren mit einem Anhaengerzug bei schmaler Luecke und kleinem Manoevrierplatz zur Last werden. Eine Erleichterung kann dazu ein elektronisches Rueckfahrsystem sein, das von einer Schweizer Firma entwickelt wurde. Das Rueckfahrsystem "ERS" wird in seinem konstruktiven Aufbau kurz beschrieben. Es ist so aufgebaut, dass seine Anwendung keine speziellen Anforderungen an den Fahrer stellt. Gesteuert und ueberwacht wird das ganze System durch eine Elektronik mit Mikroprozessor, Eprom, Eeprom und Buzzer. Die Elektronik erhaelt die noetigen Fahrwerte und Daten von den Sensoren in Anhaengerkupplung, dem Drehkranz, dem Lenkwinkelsensor, dem Sicherheitssensor im Lenkhebel und dem Geschwindigkeitssensor. Eingegangen wird auf die Bedienung des ERS, seiner praktischen Anwendung und dem geplanten weiteren Ausbau des Systems. Zur Zeit wird das System bei Lkw-Herstellern im praktischen Einsatz mit betriebseigenen Lkw's erprobt. Vorerst soll es als Nachruestprodukt in den Markt eingefuehrt werden.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254269
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:07AM