OEKO-PUNKTE IM TRANSITVERKEHR

Der Vorschlag Oesterreichs im Rahmen der Transitverhandlungen der EG, die aus dem Strassenguetertransitverkehr entstehenden Belastungen entscheidend zu verringern, wird vorgestellt. Die Entwicklung auf dem Sektor Motorenbau hat gezeigt, dass Laerm, Kohlenmonoxid, unverbrannte Kohlenwasserstoffe und Partikel im Zuge deren Reduktion gut beherrschbar sind. Lediglich die Stickoxide entziehen sich einer raschen Senkung. Somit erscheint es sinnvoll, den Stickoxidemissionswert als massgebende Kenngroesse fuer den Umweltstandard eines LKW heranzuziehen. Das Oeko-Punktesystem stellt dabei ein emissionsorientiertes Modell dar und ist darauf ausgerichtet, den Strassenguetertransit bis zum Jahr 2000 zu halbieren. (KfV/K)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 26-7
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254076
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:02AM