STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT IM JAHRE 1990

Im Jahre 1990 ereigneten sich auf Oesterreichs Strassen 46.338 Verkehrsunfaelle mit Personenschaden. Das bedeutet eine Abnahme von -0,5 % gegenueber dem Vorjahr. Es wurden 62.041 Verunglueckte registriert (keine Veraenderung gegenueber dem Vorjahr). 1.391 Personen erlitten toedliche Verletzungen (3-Tagesfrist), was eine Abnahme von -0,8 % gegenueber dem Vorjahr bedeutet. Somit verunglueckten taeglich 170 Personen, davon 4 toedlich (keine Veraenderung gegenueber dem Vorjahr). Der Anteil der Alkoholunfaelle nahm gegenueber dem Vorjahr um 0,3 % ab. Auffaellig ist der relativ hohe Anteil der Kinderunfaelle von 9,8 % an den Gesamtunfaellen. Bei der Erteilung der Lenkerberechtigungen war eine Zunahme von 2,8 % festzustellen. (KfV/K)

  • Corporate Authors:

    OESTERREICHISCHES STATISTISCHES ZENTRALAMT

    ,    
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01254050
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 7:02AM