MODELLVORHABEN FLAECHENHAFTE VERKEHRSBERUHIGUNG. BAND 4. BUERGERBETEILIGUNG

Die Traeger des gemeinsamen Forschungsvorhabens Flaechenhafte Verkehrsberuhigung, die Bundesanstalt fuer Strassenwesen, das Umweltbundesamt und die Bundesforschungsanstalt fuer Landeskunde und Raumordnung - erwarten von der systematisch und flaechenhaft angewandten Verkehrsberuhigung eine grundlegende Verbesserung staedtischer Wohnverhaeltnisse sowie eine entscheidende Verbesserung der Verkehrssicherheit und der staedtischen Umweltqualitaet. Beispielhafte bauliche und technische Einzelloesungen und kostenguenstige Massnahmen sollten erprobt werden, um daraus Planungsempfehlungen fuer zukuenftige flaechenhafte Verkehrsberuhigungsmassnahmen abzuleiten. Diesen Zielvorgaben stehen die kommunalen Gegebenheiten in den sechs Modellgemeinden Berlin-Moabit, Borgentreich, Buxtehude, Esslingen, Ingolstadt und Mainz-Bretzenheim gegenueber: die Bandbreite der mit Verkehrsberuhigung verbundenen Vorstellungen, Ziele und Einzelmassnahmen bei den einzelnen Planungsbeteiligten, die kommunalen Bedingungsfelder, Erfahrungen mit Buergerbeteiligung und bisherigen Verkehrsberuhigungsmassnahmen, Finanzierungsprobleme et cetera. Ziel des Projekts ist es, die im Rahmen des Modellvorhabens Flaechenhafte Verkehrsberuhigung initiierten Versuche der Buergerbeteiligung zu dokumentieren, vergleichend zu analysieren und hinsichtlich des Ausmasses, der Formen und der beobachtbaren Auswirkungen der Beteiligung zu bewerten. Anhand der gewonnenen Ergebnisse wird versucht, Folgerungen fuer Formen zukuenftiger Buergerbeteiligung bei Massnahmen der Verkehrsberuhigung abzuleiten. Grundlage der vergleichenden Darstellung der praktizierten Beteiligungsformen bildet der erstellte Katalog moeglicher Informations- und Beteiligungsformen in der raeumlichen Planung und die Bandbreite der Definitionen und Konzepte von Verkehrsberuhigung (Teil I). Die Rekonstruktion des Planungsprozesses und die praktizierten Formen der Buergerbeteiligung in den einzelnen Modellgemeinden (Teil II) sind das Ergebnis der Analyse des vorliegenden dokumentarischen Materials und der ergaenzenden Experteninterviews mit den Hauptakteuren des Modellvorhabens (zum Beispiel Planer in der Verwaltung, Politiker, Buergergruppen/Buergerinitiativen, Interessensverbaende). Dabei wurde die Auswertung des dokumentarischen Materials (Protokolle der politischen Gremien, von verwaltungsinternen Besprechungen, Buergerbroschueren, Presseartikeln) anhand der formulierten Forschungsfragen (Teil I, Punkt 4) vorgenommen. (A*) Dieser Veroeffentlichung liegt das vom Bundesminister fuer Raumordnung, Bauwesen und Staedtebau finanzierte Forschungsprojekt RS II-1674102-86.01 "Buergerbeteiligung im Rahmen des Modellvorhabens Flaechenhafte Verkehrsberuhigung" zugrunde.

  • Availability:
  • Authors:
    • TESCHNER, M
    • Topp, H H
    • HEINE, C
    • Krause, J
  • Publication Date: 1990-10

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01253857
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:57AM