VERBUNDSTUETZEN MIT NACHTRAEGLICHER ODER BEREICHSWEISER BETONIERUNG

Die Arbeit befasst sich mit dem Tragverhalten von Verbundstuetzen, deren endgueltiger Querschnitt - erst unter Belastung des Stahlprofils - durch nachtraegliches Betonieren ausgebildet wird. Es werden auch Verbundstuetzen mit abgestuftem Querschnittsverlauf behandelt, die durch bereichsweises Betonieren entstehen. Anhand von theoretischen und experimentellen Untersuchungen wird ein Berechnungsverfahren auf der Grundlage der FEM hergeleitet, das die Erfassung aller bedeutenden Einflussparameter ermoeglicht. Ausserdem werden vereinfachte Nachweismethoden entwickelt, die sich in das vorhandene Nachweiskonzept einbinden lassen. Der Vergleich der Berechnung mit Versuchsergebnissen zeigt, dass die tatsaechlichen Trag- und Versagensmechanismen derartiger Stuetzen gut beschrieben werden. (A*)

  • Authors:
    • DIEKMANN, C
  • Publication Date: 1989

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01253354
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:44AM