DIE ANWENDUNG INTERNATIONALER ABKOMMEN UND EMPFEHLUNGEN FUER DEN TRANSPORT GEFAEHRLICHER GUETER - AUSGESTALTUNG DES ENTSPRECHENDEN NATIONALEN VORSCHRIFTENWERKES

Der erreichte Stand in der Verkehrssicherheit steht zu einem wesentlichen Teil in direktem Zusammenhang mit den Ergebnissen der Durchsetzung der entsprechenden gesetzlichen Regelung. Dies gilt auch fuer die Gewaehrleistung des sicheren Transports gefaehrlicher Gueter. Hier treten neben Fragen der Verkehrssicherheit auch ausserdem Fragen fuer die Gewaehrleistung des Schutzes der natuerlichen Umwelt auf. Die Vereinten Nationen haben fuer den Transport gefaehrlicher Gueter innerhalb des Wirtschafts- und Sozialrates Empfehlungen fuer die Reglementierung von Transporten gefaehrlicher Gueter gegeben; eine bestimmte Sonderstellung bezueglich der Anwenderseite nimmt die Internationale Atom-Energie-Agentur mit den von ihr herausgegebenen und staendig fortgeschriebenen Bestimmungen fuer den Transport radioaktiver Stoffe ein. Die Abkommen und Empfehlungen sind Ergebnisse von Kompromissen verschiedener in diesen Gremien vertretener Staaten beziehungsweise Unternehmen. Die Anwendbarkeit der internationalen Abkommen und Empfehlungen fuer den grenzueberschreitenden Verkehr auch als Verkehrsbestimmungen fuer den Binnenverkehr beziehungsweise der erreichbare Grad ihrer gegenseitigen Harmonisierung unterliegen einem staendigen Prozess, der wesentlich von den Ergebnissen der internationalen Bemuehungen um eine praktikable Harmonisierung der verschiedenen Abkommen und Empfehlungen bestimmt wird.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01252813
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:33AM