DIE BUNDESWIRTSCHAFTSKAMMER ALS INTERESSENSVERTRETUNG DER GEWERBLICHEN WIRTSCHAFT IM VERKEHRSWESEN

DIE BUNDESWIRTSCHAFTSKAMMER FUNGIERT ALS VERMITTLER VON WIRTSCHAFT UND REGIERUNG. IM VERKEHRSWESEN WERDEN NACH MARKTWIRTSCHAFTLICHEN ORDNUNGSPRINZIPIEN ZIELSETZUNGEN (WETTBEWERBSORIENTIERUNG, KEINE DIRIGISTISCHEN EINGRIFFE, FINANZIELLE EIGENSTAENDIGKEIT, FREIE VERKEHRSMITTELWAHL, GLEICHBEHANDLUNG DER VERKEHRSTEILNEHMER UND KOORDINIERUNG DER INVESTITIONEN DURCH DIE OEFFENTLICHE HAND) VERFOLGT. (SIEHE IDS-NR. 330987). (KFV/E)

  • Corporate Authors:

    TECHNISCHE UNIVERSITAET WIEN, INSTITUT FUER VERKEHRSPLANUNG UND VERKEHRSTECHNIK

    ,    
  • Authors:
    • TSCHIRNER, P
  • Publication Date: 1990

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 111-4
  • Monograph Title: SEMINAR: FINANZIERUNGSSTRUKTUREN IM VERKEHRSWESEN UND IHRE AUSWIRKUNGEN. KLOSTERNEUBURG, RATHAUS, 26. UND 27. SEPTEMBER 1989
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01252538
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:27AM