PRUEFUNG DER UMWELTVERTRAEGLICHKEIT VON STRASSENBAUSTOFFEN

Sekundaerbaustoffe wie Flugaschen, Hochofen-Stahlwerks- und Metallhuettenschlacken, MV-Aschen, Altasphalt sollen neben einer Gesamtanalyse differenzierten Auslaugetests unterworfen werden. Den gleichen Tests werden die derzeit in der Bundesrepublik Deutschland gebrauchten konventionellen Strassenbaustoffe wie Kiese, gebackene Felsgesteine und so weiter unterworfen, um damit die Grundlage fuer eine Bewertung der Analysenergebnisse zu erhalten. Zu den Untersuchungen gehoeren: 1) Perkolation des auf 20 Millimeter zerkleinerten Materials mit Zwischentrocknungen; 2) stufenweises Absenken des pH-Wertes von 2 auf 4; 3) DEV-S4-Verfahren; 4) biologische Korrosion zur Mobilisierung von Schadstoffen.