STRASSENBAUTECHNISCHE GRUNDLAGEN F@R DIE ERSTELLUNG ORTSFESTER BELEUCHTUNGSANLAGEN

Fuer die Wirtschaftlichkeit ortsfester Strassenbeleuchtungsanlagen sind neben den lichttechnischen Eigenschaften der Anlagen die durch den Strassenbau beeinflussbaren Reflexionseigenschaften von Fahrbahnoberflaechen von Bedeutung. Ziel dieser Arbeit soll es daher sein, anhand der messbaren Reflexionsgroessen, Spiegelfaktor und mittlerer Leuchtdichtekoeffizient, Zusammenhaenge zwischen diesen und der Oberflaechenrauheit, der Mischgutzusammenetzung und den mittleren Leuchtdichtekoeffizienten der verwendeten Mineralstoffe groesser als 2 mm zu ermitteln. Als Ergebnisse sollen dann Empfehlungen fuer die gezielte Herstellung bituminoeser Fahrbahnbelaege entsprechend den R-Klassen nach DIN 5044 "Ortsfeste Verkehrsbeleuchtung.." erstellt und die mittleren Leuchtdichtekoeffizienten der Mineralstoffe als Erfahrungssammlung in die Tabelle 3 der "Technischen Lieferbedingungen fuer Mineralstoffe im Strassenbau TL Min-StB 83" aufgenommen werden.