VOLKSWIRTSCHAFTLICHE SCHAEDEN DURCH VERKEHRSUNFAELLE

Die durch Verkehrsunfaelle verursachten Schaeden sind auf etwa 51 Milliarden DM zu veranschlagen. Die Summe setzt sich zusammen aus 19 Milliarden fuer Personenschaeden, 22 Milliarden fuer Sachschaeden und 10 Milliarden fuer Schaeden, die nur den Versicherern gemeldet werden, aber nicht in der Strassenverkehrsunfallstatistik erscheinen. Diesem gesamtwirtschaftlichen Schaden steht ein Aufwand von etwa 1 Promille fuer Unfallverhuetung gegenueber. Die Automobilwerbung ist mit etwa einer Milliarde jaehrlich anzusetzen. Die fuer stationaere Behandlung Verletzter und die daran anschliessenden Rentenzahlungen werden andeutungsweise erwaehnt. Die Oeffentlichkeit macht sich diese Seite der Verkehrsunfaelle nur unzulaenglich bewusst. Vortrag anlaesslich des Hintergrundgespraechs der DBV-Versicherungen zum Thema "Auto, Verkehr, Versicherungen" am 10.09.1990 in Wart.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01252174
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:19AM