STRASSENRAUMGESTALTUNG UND VERKEHRSBERUHIGUNG IN HAMBURG

Die reich bebilderte Broschuere setzt sich insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Strassenraumgestaltung mit technischen Massnahmen zur Verkehrsberuhigung kritisch auseinander. Dabei versuchen die Verfasser, anhand von positiven und negativen Beispielen aus der Stadt Hamburg kritische Hilfestellungen fuer die Diskussion um eine angemessene Gestaltung von Verkehrsberuhigungsmassnahmen zu geben. Dabei werden die Einzelaspekte (Elemente derGestaltung) bewusst einigen Gesamtbeispielen (gebaute und geplante) gegenuebergestellt. Die Studie erhebt nicht den Anspruch, ein umfassendes Rezeptbuch oder gar ein Regelwerk zu sein. Geglueckte Beispiele beweisen aber, dass der Erfolg einer funktionalen und gestalterischen Einheit meist das Ergebnis einer sorgfaeltigen Vorplanung, einer umfassenden und rechtzeitigen Koordination unterschiedlicher Interessen und eines staendigen Engagements fuer die Durchsetzung eines planerischen Konzeptes ist. Aufgrund der Gesamtkonzeption kann die Broschuere als illustrierende Ergaenzung der "Empfehlungen zur Strassenraumgestaltung innerhalb bebauter Gebiete (ESG)" betrachtet werden.

  • Corporate Authors:

    BAUBEHOERDE HAMBURG

    POSTFACH
    HAMBURG 1,   DEUTSCHLAND BR  D-2000
  • Authors:
    • Stabenow, W
    • ISTERLING, U
  • Publication Date: 1989

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 85S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01252091
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:18AM