TRANSPORT GEFAEHRLICHER GUETER AUF DER STRASSE

Gefaehrliche Gueter repraesentieren heute etwa 12 Prozent der mit Fahrzeugen in der Bundesrepublik Deutschland transportierten 3,2 Milliarden Tonnen Gueter. Die Anzahl der Unfaelle beim Gefahrguttransport ist relativ klein. Es besteht jedoch das Risiko, dass eine grosse Zahl von Menschen von einem einzigen Unfall betroffen ist. Aehnliche Verhaeltnisse bestehen im Bereich des Personentransports. Die dort ergriffenen Schutzmassnahmen in Bezug auf die Qualifikation der Fahrer und die Einhaltung sicherer Fahrzeuge sollte deshalb sinngemaess auch als Massstab fuer den Gefahrguttransport angesehen werden. Der Beitrag gibt einen Ueberblick ueber die Problematik der Gefahrguttransporte und zeigt Moeglichkeiten auf, die Forschung fuer densicheren Gefahrguttransport zu verstaerken. Dabei wird einleitend ein statistischer Ueberblick ueber den Umfang des Gefahrguttransportes gegeben. Danach wird auf Anforderungen an die Fahrer beim Gefahrguttransport eingegangen. Massnahmen, die dabei angesprochen werden, sind die praktische Fahrtaetigkeit, die Ausbildung als Berufskraftfahrer, das Sicherheitstraining, eine arbeitsmedizinische und verkehrspsychologische Erstuntersuchung sowieeine Erweiterung der bestehenden besonderen Schulungen. Betrachtet werdenferner die Rahmenbedingungen fuer Gefahrguttransport und Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Gefahrgutfahrzeugen sowohl im Bereich der aktiven wie auch passiven Sicherheit sowie der Sicherheit der Tanks. Wesentlich erscheint dem Verfasser die forcierte Forschung fuer den sicheren Gefahrguttransport zu sein. Mit wissenschaftlich abgesicherten Ergebnissen duerfte es auch gelingen, im zukuenftigen Europaeischen Binnenmarkt die Anforderungen an den Gefahrguttransport durchzusetzen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01252067
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:17AM