OEPNV-BEDARFSPLAN FUER DIE BALLUNGSRAEUME RHEIN-RUHR, RHEIN-SIEG UND BIELEFELD (SCHIENENGEBUNDENER VERKEHR)

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen foerdert im Rahmen ihrer Vorrangpolitik fuer den OEPNV den Ausbau der Infrastruktur und stellt hierfuer erforderliche Bedarfsplaene auf. Diese muessen regelmaessig ueberprueft und geaenderten Rahmenbedingungen und Zielvorstellungen angepasst werden. Der vorliegende Bedarfsplan schreibt den S-Bahn- und Stadtbahn-Bedarfsplan aus dem Jahre 1981 fuer einen Planungshorizont 1995/2000 fort. Die aus durchgefuehrten Prognoserechnungen sich ergebenden Schienen-Verkehrsbelastungen und Verlagerungspotentiale vom Autoverkehr sowie Erreichbarkeitsveraenderungen, staedtebauliche und betriebliche Aspekte bildeten die Beurteilungskriterien fuer den Bedarfsplan-Vorschlag. Dieser Vorschlag wurde mit der Deutschen Bundesbahn, Verkehrsverbuenden, Landesministerien und dem Bundesminister fuer Verkehr eroertert und mit dem Verkehrsausschuss des Landtags Nordrhein-Westfalen am 1. Juni 1989 abschliessend beraten. Der OEPNV-Bedarfsplan, in einer Kartendarstellung im Massstab 1 zu 100.000 wiedergegeben, zeigt im Bereich der Deutschen Bundesbahn: S-Bahn, City-Bahn, Regional-Bahn,Regional-Schnellbahn; im kommunalen Bereich: Stadtbahn, Stadtbahn-Zulaufstrecke, Strassenbahn, Schwebebahn/H-Bahn. Als Planungskategorien sind "vordringlicher Bedarf" und "moeglicher spaeterer Bedarf" eingefuehrt worden.

  • Corporate Authors:

    MINISTER FUER STADTENTWICKLUNG UND VERKEHR DES LANDES NORDRHEIN-WESTFALEN

    POSTFACH 11 03
    DUESSELDORF 1,   DEUTSCHLAND BR  D-4000
  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1990

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 6S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01252004
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:16AM