VERKEHR 2000 - EUROPA VOR DEM VERKEHRSINFARKT?

Alle Entwicklungsdaten und -fakten sprechen dafuer, dass in den neunzigerJahren der Verkehr deutlich staerker wachsen wird als bisher angenommen und dass es in absehbarer Zeit zu gefaehrlichen Engpaessen im Verkehrswesenin der Bundesrepublik Deutschland kommen wird. Die Hauptindikatoren dafuer sind: die Zunahme der Bevoelkerung auf 66 Mio. Einw. und nicht wie noch vor kurzem angenommen eine Abnahme auf 58 Mio.; die positiven Wachstumserwartungen werden zu groesseren Masseneinkomen und dadurch zu mehr Kfz und mehr Fahrten fuehren; der ab 1993 zu praktizierende gemeinsame europaeischeBinnenmarkt und die Liberalisierung der Wirtschaft in Osteuropa werden einen groesseren Gueteraustausch zur Folge haben. Da gleichzeitig die Anforderungen an den Umweltschutz und an die Ressourcenschonung zunehmen, koennen nur "massgeschneiderte Transportleistungen" helfen. Nur ein Konzept aus einem Guss, das alle Verkehrstraeger einbezieht, wird die Krisensituation loesen koennen. Dieser Tenor der Schrift wird statistisch untermauert und prognostisch fuer den Personen- und den Gueterverkehr untersucht. Daneben werden die strukturellen, technologischen und regulativen Moeglichkeiten zur Verbesserung dargelegt und bewertet. Am Ende kommt man zu der Formel "Mehr Markt im Verkehrswesen". Das gilt fuer alle Verkehrstraeger einschliesslich dem weiterentwickelten Eisenbahnverkehr, der von der Last des Fahrwegeigentums befreit, sich noch mehr dem Wettbewerb mit anderen Verkehrstraegern und mit privaten Betriebsgesellschaften auf der Schiene zu stellen hat. Ohne Eisenbahn geht es nicht, denn auch im Gueterverkehr steht eine erhebliche Manoevriermasse zur Verfuegung, die fuer den kombinierten Verkehr geeignet ist. Ohne Kooperation zwischen den Verkehrstraegern und ohne Klaerung der Finanzierung einschliesslich aller Folgekosten droht unser Verkehrssystem zu kollabieren.

  • Corporate Authors:

    DEUTSCHE BANK AG, VOLKSWIRTSCHAFTLICHE ABTEILUNG

    ROSSMARKT 18
    FRANKFURT/M. 1,   DEUTSCHLAND BR  D-6000
  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1990

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 87S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01251900
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:14AM