DURCHFUEHRUNG EINES KOLLOQUIUMS ZUM THEMA "LEISTUNGSNIVEAU IM RETTUNGSDIENST" FUER RETTUNGSLEITSTELLENMITARBEITER

Seit 1985 besteht Kontakt seitens des Bueros IVT zu zwischenzeitlich insgesamt 33 Rettungsdienstbereichen beziehungsweise Rettungsleitstellen. Saemtliche Rettungsleitstellen wurden teils mehrmals besucht, so dass auch ein persoenlicher Kontakt zu den Leitstellenleitern beziehungsweise dem zustaendigen Personal hergestellt werden konnte. Im Rahmen des Projektes Leistungsanalyse werden mit diesen Leitstellen jaehrlich zwei Datenerhebungen fuer den Unfallverhuetungsbericht des Bundesministers fuer Verkehr durchgefuehrt. Es hat sich bisher gezeigt, dass aufgrund der bestehenden Verbindungen kurzfristig und unbuerokratisch Erhebungen zu anderen Problemstellungen des Rettungsdienstes (zum Beispiel Erste-Hilfe bei Verkehrsunfaellen, Problematik Krankentransport) durchgefuehrt werden koennen. Zur Verbesserung der Kontakte wird vorgeschlagen, jeweils einen zustaendigen Vertreter der 33 Leitstellen zu einem Kolloquium einzuladen. Im Rahmen der Veranstaltung soll eine Analyse und Bewertung der bisherigen Ergebnisse des Projektes "Leistungsniveau im Rettungsdienst" vorgenommen werden. Insbesondere sollen die Teilnehmer eigene Vorstellungen zur moeglichen Ausweitung der zu erhebenden Merkmale entwickeln. Ausserdem soll festgestellt werden, wie die bisher jedem Rettungsdienstbereich nach Beendigung einer Erhebungsperiode zur Verfuegung gestellten Auswertungen des jeweils eigenen Einsatzgeschehens genutzt wurden. Durch entsprechende Ansprache in der Einladung soll eine aktive Teilnahme, unter Umstaenden mit eigenen Beitraegen, erzielt werden.