ERARBEITUNG EINES LEITFADENS ZUR ERSTELLUNG VON PARKRAUMKONZEPTEN IN MITTELSTAEDTEN ANHAND VON FALLBEISPIELEN

ANHAND AUSGEWAEHLTER STAEDTE MITTLERER GROESSENORDNUNG (25.000-150.000 EINWOHNER) SOLLEN VORLIEGENDE PARKRAUMKONZEPTE BEZUEGLICH DER ZUGRUNDELIEGENDEN PROBLEMSTELLUNGEN, INSBESONDERE PARKZWECKUEBERLAGERUNGEN, SOWIE EINSATZBEDINGUNGEN UND WIRKSAMKEIT DES EINSCHLAEGIGEN INSTRUMENTARIUMS, AUCH IN ABHAENGIGKEIT VON ZENTRALITAETSKRITERIEN, UNTERSUCHT WERDEN. DABEI SOLL UEBERPRUEFT WERDEN, INWIEWEIT "TYPISCHE" PROBLEMKONSTELLATIONEN UND MASSNAHMENKONZEPTE FORMULIERT WERDEN KOENNEN. DIE ERGEBNISSE SOLLEN IN FORM VON EMPFEHLUNGEN ("LEITFADEN") AUFBEREITET WERDEN; ANHAND EINER DOKUMENTATION VON FALLBEISPIELEN SOLL ZUGLEICH DAS SPEKTRUM VON LOESUNGSANSAETZEN FUER MITTELSTAEDTE PRAXISNAH VERANSCHAULICHT UND IN DEN BESONDERS RELEVANTEN EINZELASPEKTEN KONKRETISIERT WERDEN.