DIFFERENZIERTE UNFALLUNTERSUCHUNGEN MIT 3STELLIGEN UNFALLTYPEN - EINE PILOTSTUDIE ZUR VERKEHRSSICHERHEIT IN RHEINLAND-PFALZ

MIT DER SEIT 1975 EINGEFUEHRTEN EINHEITLICHEN VERKEHRSUNFALLANZEIGE WIRD AUCH DER UNFALLTYP ERFASST. DABEI WERDEN SIEBEN UNFALLTYPEN UNTERSCHIEDEN. IN RHEINLAND-PFALZ WURDE DARUEBER HINAUS EIN DREISTELLIGER UNFALLTYPSCHLUESSEL VERWENDET, DER EINE UNGLEICH WEITERGEHENDE DIFFERENZIERUNG NACH EINZELNEN UNFALLTYPEN GESTATTET. DIE DAMIT VERBUNDENE MEHRBELASTUNG INSBESONDERE DER POLIZEI WIRD JEDOCH AUFGEWOGEN DURCH DIE VIELFAELTIGEN MOEGLICHKEITEN, DIE SICH FUER DIE UNFALLAUSWERTUNG ERGEBEN. POLIZEI, STRASSENVERKEHRS- UND STRASSENBAUBEHOERDE KOENNEN UEBER DEN DREISTELLIGEN UNFALLTYPENKATALOG ZU ZAHLREICHEN WICHTIGEN ERKENNTNISSEN GELANGEN, DIE SICH SONST AUS DEN ABGESPEICHERTEN UNFALLDATEN NICHT GEWINNEN LIESSEN. INSBESONDERE DIE VERKNUEPFUNG DER UNFALLDATEN MIT DEN DATEN DER STRASSENDATENBANK DURCH DEN EINSATZ DER DATENVERARBEITUNG EROEFFNET FUER DIE STRASSENBAUBEHOERDE ZAHLREICHE NEUE MOEGLICHKEITEN.

  • Corporate Authors:

    MINISTERIUM FUER WIRTSCHAFT UND VERKEHR

    BAHNHOFSTRASSE 4
    MAINZ,   DEUTSCHLAND BR  D-6500
  • Authors:
    • ROTHSCHUH
    • ALBRECHT
    • GOEDERT
  • Publication Date: 1981

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 245S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01251598
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:06AM