BEURTEILUNG DER BIEGEBEANSPRUCHUNG UND DER ERMUEDUNG VON BRUECKENGUSSASPHALT AUF ORTHOTROPEN FAHRBAHNPLATTEN

BRUECKENBELAEGE AUF ORTHOTROPEN PLATTEN SIND WESENTLICH STAERKEREN BEANSPRUCHUNGEN AUSGESETZT ALS NORMALE FAHRBAHNBEFESTIGUNGEN. BEI SYSTEMATISCH VARIIERTER BLECHDICKE, BELAGSDICKE UND ASPHALTSTEIFIGKEIT WURDEN DIE SPANNUNGEN UND DEHNUNGEN IN EINEM BRUECKENBELAG UNTER ANNAHME VOLLSTAENDIGEN UND FEHLENDEN VERBUNDES IN ABHAENGIGKEIT VON DER TEMPERATUR UND DER FAHRZEUGGESCHWINDIGKEIT BERECHNET. DIE BERECHNETEN WERTE WURDEN ZUR ERMITTLUNG DER BRUCHLASTWECHSELZAHLEN AUS EINEM ERMUEDUNGSDIAGRAMM HERANGEZOGEN. DIE BRUCHLASTWECHSELZAHL STEIGT TROTZ GROESSER WERDENDER SPANNUNGEN MIT ABNEHMENDER TEMPERATUR UND ZUNEHMENDER FAHRZEUGGESCHWINDIGKEIT. EINE VERGROESSERUNG DER BELAGSDICKE VON 50 AUF 60 MM WIRKT SICH GUENSTIGER ALS EINE VERGROESSERUNG DER STAHLBLECHDICKE VON 10 AUF 14 MM AUS.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 269-72
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01251577
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 6:06AM