UNTERSUCHUNGEN UEBER WINDSCHUTZMASSNAHMEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEM STRASSEN- UND BRUECKENBAU

Schutz des Kraftfahrers vor den Auswirkungen des Seitenwindes und die Klaerung besonders der Frage, unter welchen Voraussetzungen der Seitenwind bei hohen Talbruecken oder bei Bruecken in exponierten Windlagen zu einer Verkehrsgefaehrdung fuehrt, und wie diese beeinflusst werden kann, ist eine wichtige Aufgabe. Durch Windkanal-Reihenuntersuchungen sollen die Windstroemungen innerhalb des Verkehrsraumes von Bruecken in Abhaengigkeit von der Gestaltung des Brueckenquerschnitts fuer die ueblichen Brueckentypen systematisch erfasst werden. Dabei soll auch die Wirkung mechanischer Windschutzeinrichtungen, die in verschiedener Weise gestaltet sein koennen, studiert werden. Dadurch soll ermoeglicht werden, in Verbindung mit oertlichen Messungen der natuerlichen Windverhaeltnisse an der jeweiligen Brueckenstelle bereits im fruehen Planungsstadium entscheiden zu koennen, ob mechanische Windschutzeinrichtungen erforderlich sind. Notwendige Schutzmassnahmen koennen dann beim Entwurf der Gesamtkonstruktion rechtzeitig beruecksichtigt werden.

    Language

    • German

    Project

    • Contract Numbers:

      ITRD 71 201 (B4)

      ITRD 3.505

    • Sponsor Organizations:

      BUNDESMINISTER FUER VERKEHR (FEDERAL MINISTER OF TRANSPORT)

      POSTFACH 20 01 00
      ,   DEUTSCHLAND BR  D-5300 BONN 2
    • Project Managers:

      LEBEK, D

    • Performing Organizations:

      Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

      Brüderstraße 53
      Bergisch Gladbach,   Germany  51427
    • Start Date: 19711222
    • Expected Completion Date: 0
    • Actual Completion Date: 19910000
    • Source Data: ITRD D700845

    Subject/Index Terms

    Filing Info

    • Accession Number: 01251519
    • Record Type: Research project
    • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
    • Contract Numbers: ITRD 71 201 (B4), ITRD 3.505
    • Files: ITRD
    • Created Date: Nov 20 2010 6:05AM