MESSUNG VON WINDWIDERSTANDSBEIWERTEN IM ZUSAMMENHANG MIT WINDSCHUTZMASSNAHMEN DES BRUECKENBAUS

In Windkanal-Reihenuntersuchungen mit und ohne Windschutzkonstruktion sollen die Windwiderstandsbeiwerte (Formbeiwerte C) in Abhaengigkeit von der Gestaltung des Brueckenquerschnitts fuer die ueblichen Brueckentypen systematisch erfasst werden. Mit den Windwiderstandsbeiwerten und den Windgeschwindigkeiten, die nach meteorologischen Erfahrungen und eventuellen zusaetzlichen Windmessungen in der Natur oertlich massgebend sind, koennen die waagerecht, lotrecht und drehend wirkenden Windkraefte bestimmt werden, die der statischen Bemessung eines Brueckenbauwerks je nach Querschnittsausbildung zugrunde zu legen sind.

    Language

    • German

    Project

    • Contract Numbers:

      ITRD 330

      ITRD 11.85

    • Sponsor Organizations:

      BUNDESMINISTER FUER VERKEHR (FEDERAL MINISTER OF TRANSPORT)

      POSTFACH 20 01 00
      ,   DEUTSCHLAND BR  D-5300 BONN 2
    • Project Managers:

      LEBEK, D

    • Performing Organizations:

      Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

      Brüderstraße 53
      Bergisch Gladbach,   Germany  51427
    • Start Date: 19760222
    • Expected Completion Date: 0
    • Actual Completion Date: 19860000
    • Source Data: ITRD D700843

    Subject/Index Terms

    Filing Info

    • Accession Number: 01251518
    • Record Type: Research project
    • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
    • Contract Numbers: ITRD 330, ITRD 11.85
    • Files: ITRD
    • Created Date: Nov 20 2010 6:05AM