ZUR KAPILLAREN WASSERAUFNAHME VON BAUSTOFFEN

Die Kenntnis der kapillaren Wasseraufnahme poroeser Baustoffe ist von erheblicher praktischer Bedeutung. Die bisherigen Kenngroessen, die zur Charakterisierung der kapillaren Wasseraufnahme verwendet werden sind der Wasseraufnahme-, der Wassereindring- und der kapillare Transportkoeffizient. Zwischen diesen Groessen muss ein Zusammenhang bestehen. Dieser Zusammenhang wird in der vorliegenden Arbeit durch einen allgemeinen Wurzel t-Ansatz, der auf einer bereits von Boltzmann angegebenen Transformation beruht, hergestellt. Unter Einfuehrung einer als verallgemeinerten Wassereindringkoeffizienten bezeichneten, feuchtegehaltsabhaengigen Groesse kann gezeigt werden, dass sich aus dieser die 3 obigen Kenngroessen berechnen lassen. (A*)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01250702
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 5:32AM