VERKEHRSPAEDAGOGISCHE ASPEKTE DES RADFAHRSCHUTZHELMS

Der Verfasser bezieht sich auf Untersuchungen aus den USA, Australien und Schweden, die den Nutzen eines guten Radfahrer-Schutzhelms auch fuer den Alltagsradler belegen. Es wird empfohlen, die Jugendverkehrsschulen fuer ihre Uebungen mit guten Helmen auszustatten. Nicht zuletzt aus paedagogischen Gruenden wird eine staatlich verordnete Helmtragepflicht abgelehnt. Entsprechend den schwedischen Erfahrungen wird empfohlen, in ueber mehrere Jahre durchzufuehrenden Kampagnen durch Information und Aufklaerung fuer den Helm zu werben. Abschliessend wird zum Stellenwert der Helmthematik in der Verkehrserziehung Stellung genommen. Dabei werden unter anderem folgende Aspekte angesprochen: der Begriff der Verkehrssicherheit und die Grenzen einer reinen Regelvermittlung, der Wert eines Lernens in der Verkehrswirklichkeit, Verkehrserziehung als oekonomisch-politische Umwelterziehung mit dem Ziel einer rationalen Verkehrsmittelwahl sowie die Forderung an die Verkehrspolitik, ein Verkehrssystem zu gewaehrleisten, das ein sicheres Radfahren ermoeglicht.

  • Authors:
    • BRIESE, V
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01250260
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 5:22AM