FAHRWERKSSYSTEME - ENTWICKLUNGSZIELE UND METHODEN

Die Hauptaufgabe von Fahrwerkssystemen besteht darin, die Ziele Komfort und Sicherheit bei verschiedenen Fahrzustaenden und Beladungen optimal zu erfuellen. Passive, das heisst konstruktiv festgelegte Fahrwerksysteme, erlauben wegen den notwendigen Sicherheitsanforderungen nur ein begrenztes Mass an Fahrkomfort. Eine auch vom Fahrer spuerbare Verbesserung erreicht man durch den Einsatz elektronisch geregelter Systeme, die die Fahrwerksabstimmung automatisch jeder Fahrsituation anpassen. Zur schnellen und erfolgreichen Entwicklung derartiger Systeme werden neue Methoden und Werkzeuge, wie die Gesamtfahrzeugsituation benoetigt. Betrachtet werden im Beitrag die Optimierung von Fahrwerkssystemen mittels der Gesamtfahrzeugsimulation. Ferner wird auf drei bei Fichtel & Sachs in unterschiedlichen Phasen der Entwicklung stehende Fahrwerkskonzepte eingegangen. Bei ihnen handelt es sich um das Automatic Damping Control, die automatische Wankbeeinflussung sowie die Automatic Suspension Control. Die drei Konzepte werden bezueglich Zielsetzung und Systemverhalten kurz beschrieben. Titel in Englisch: Suspension systems - development objectives and methods.

  • Authors:
    • OCHS, M
    • Wolf, F
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01250118
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 5:18AM