ELEKTRONISCHE KENNFELDLENKUNG FUER NUTZFAHRZEUGE. TEILE 1 UND 2

Aufbauend auf einer Analyse real im Nutzfahrzeugeinsatz auftretender Lenkmomente wurde ein Algorithmus fuer die Steuerung einer Kennfeldlenkung entwickelt. Eine Grundsatzanalyse ueber die am Reifen entstehenden Kraefte und Momente beim Lenkvorgang und die Auswertung von Reifenkennfeldern, die an einem fuer Nutzfahrzeugreifen konzipierten Reifenpruefstand gemessen wurden, erlaubten eine Betrachtung der am Achsschenkelbolzen auftretenden Momente. Nach Berechnung eines Lenkstockhebelmomentenkennfeldes als Funktion von Fahrdynamikparametern konnte daraus ableitend eine Modellvorstellung des gewuenschten Handmomentenverlaufs realisiert werden. Die zur Steuerung des Handmomentenverlaufs erforderlichen Parameter wurden im Hinblick auf eine gute Umsetzbarkeit im Fahrzeug so ausgewaehlt, dass zum einen fuer den Fahrer ein deutlicher Gewinn an Bedienungskomfort erreicht wird und zum anderen aber jederzeit sichergestellt ist, dass der Fahrer ein moeglichst grosses Mass an "Feedback" zum momentan vorherrschenden Strassenzustand erfaehrt. Parallel zur Umsetzung des Steueralgorithmus in eine Mikroprozessorsteuerung fuer den Fahrversuch wurde zur Auswahl der Steuerparameter und zur Optimierung der Software der Daimler-Benz-Fahrsimulator eingesetzt. (A)

  • Authors:
    • GOEHRING, E
    • VON GLASNER, H -
    • HAINBUCH, C -
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01250111
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 5:18AM