VERBUNDBRUECKEN MIT AEUSSERER VORSPANNUNG

Bereits zu Beginn der Projektierung von Bauwerken muss den mit der Dauerhaftigkeit in Zusammenhang stehenden Problemen erhoehte Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Wahl geeigneter Baustoffe, eine gute konstruktive Durchbildung und eine sorgfaeltige Ausfuehrung tragen zur Sicherung der Dauerhaftigkeit bei. Bei Verbundbruecken hilft die geschickte Anwendung der Vorspannung mit, dieses Ziel zu erreichen. Das fuer die Verbundbruecken des Bois de Rosset zum ersten Mal in der Schweiz verwendete System einer aeusseren Laengsvorspannung kommt dafuer als Beispiel zur Darstellung. Ausser auf die Tatsache, dass die Spannkraftverluste geringer sind als bei den bisher bei Verbundbruecken verwendeten Systemen, wird besonders auf die Vorteile der einfachen Kontrolle hingewiesen und die Moeglichkeit, die Kabel gegebenenfalls auszuwechseln oder die Spannkraft zu veraendern. (A*)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01249900
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 5:13AM