ASPHALTBETONTRAGSCHICHTEN MIT VERWENDUNG VON BETONABBRUCH

Es ist vorgesehen, Mischgut fuer Asphaltbetontragschichten mit Verwendung von Betonabbruchmaterial herzustellen und auf einem Abschnitt der Nationalstrasse N13 Au-Oberriet/SG einzubauen. Die Eignung der Betongranulate als Zuschlag fuer Asphaltmischgut soll durch umfassende Untersuchungen der Mischgut- und Bindemitteleigenschaften und des eingebauten Belages ueberprueft und mit der anderer Mineralstoffe (Rheinkies, Asphaltgranulat) verglichen werden. Aufgrund der Untersuchungsergebnisse sollen Richtlinien fuer die Aufbereitung von Betonabbruch zu Betongranulaten und deren Verwendung als Zuschlagstoff fuer Asphaltbetonmischgut erarbeitet werden, in welchen unter anderem die technischen Anforderungen an die zur Wiederverwendung gelangenden Betongranulate festgelegt und Kriterien zur Pruefung der Umweltvertraeglichkeit der rueckgewonnenen Rohstoffe angegeben werden. Die Resultate der Forschungsarbeit sollen in der Norm "Wiederverwendung von Bauschutt" einfliessen, die zur Zeit von einer Arbeitsgruppe der VSS/SIA bearbeitet wird. (A)