HOELZERNE BRUECKEN VON DEN ANFAENGEN BIS HEUTE. TEILE 1 UND 2

Die erste urkundlich erwaehnte Holzbruecke soll bereits 3.000 vor Cristi Geburt ueber den Nil gefuehrt haben. Der Autor gibt anhand einiger Pionierleistungen einen historischen Rueckblick ueber die Entwickung des Holzbrueckenbaus. Der hohe technische Stand des modernen Ingenieurholzbaus, seine Anwendungsgebiete im Brueckenbau sowie weitere Entwicklungsmoeglichkeiten werden aufgezeigt. Im zweiten Teil des historischen Rueckblicks wird der Brueckenbau seit dem Zweiten Weltkrieg bis hin zu den Anwendungsgebieten des Ingenieurholzbrueckenbaus heute behandelt. Am Ende des Beitrags steht ein Ausblick auf die denkbare Ausweitung des Holzbrueckenbaus und die dafuer erforderlichen Massnahmen.(A*)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 348-55&434-41
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01249641
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 5:07AM