SOZIALE NUTZEN DES KRAFTFAHRZEUGVERKEHRS

Fuer die Motorisierung als Gesamterscheinung ist der uebliche Ansatz von Nutzen-Kosten-Untersuchungen nicht moeglich. Erfasst werden muss im Rahmen einer Quantifizierung des sozialen Nutzens des Kraftfahrzeugverkehrs der gesamtwirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungsprozess, der durch den Motorisierungsprozess ausgeloest wurde. Dies, so der Autor, ist verbunden mit der Frage nach positiven gesamtwirtschaftlichen Wachstums- und Struktureffekten. Der Verfasser versucht die Wachstums- und Struktureffekte aufzuzeigen. Besonders betont er die Innovationsketten, die durch den Kfz-Einsatz im Laufe der Entwicklung erfolgt sind. Der soziale Nutzen des motorisierten Strassenverkehrs resultiert folglich aus einem spezifischen Beitrag fuer die Entwicklung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systeme. Bei der Darlegung der sozialen Nutzen des Kraftfahrzeugverkehrs muessen daher auch die wirtschaftlichen Basisfunktionen des Verkehrssystems mit seinen spezialisierten Subsystemen erkannt werden und in der Gegenueberstellung von Nutzen und Kosten ausreichend beruecksichtigt werden. Siehe auch IDS-Nummer 327980.

  • Authors:
    • WILLEKE, R
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01248778
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 4:48AM