VERKEHRSINFORMATION UNTER EINBEZIEHUNG OERTLICH UND REGIONAL BEDEUTSAMER VERKEHRSMELDUNGEN IN VERKEHRSFUNK-DURCHSAGEN

Zur Weiterentwicklung der Verkehrsinformation durch Verkehrsfunk, die bereits heute trotz Beschraenkung auf BAB die Aufnahmefaehigkeit der Kraftfahrer haeufig uebersteigt, wurde im Regierungsbezirk Koeln eine Untersuchung durchgefuehrt, die neben den ueberregionalen Verkehrsinformationen der Landesmeldestelle Duesseldorf auch diejenigen erfasst, die wegen ihrer vorwiegend regionalen Bedeutung und der hohen Belastung der Verkehrsteilnehmer derzeit nicht ausgestrahlt werden koennen. Nach einer systematischen Analyse, die insbesondere Aufkommen, Struktur und Relevanz regional bedeutsamer Meldungen aufzeigt, werden das Meldungsaufkommen eines integrierten Verkehrsfunksystems im Jahre 2000 und damit die Anforderungen an Organisation und Kommunikationstechnik ermittelt. Die hohen Anforderungen hinsichtlich Selektivitaet und Aktualitaet der Verkehrsinformationen koennen erwartungsgemaess nur von digitalen Uebertragungssystemen in vollem Umfang erfuellt werden. Weniger aus technischen als aus organisatorischen Gruenden ist die bundesweite Einfuehrung eines solchen Systems in den 90er Jahren allerdings eher unwahrscheinlich. Daher wird empfohlen, zunaechst das ARI-System in zwei Schritten zu verbessern. Die Stufen zur Weiterentwicklung des Verkehrsfunks werden beschrieben.

  • Authors:
    • DERSE, K -
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01248238
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 4:36AM