REIBUNGSVERHALTEN VON SPANNGLIEDERN UNTER DEM EINFLUSS UNTERSCHIEDLICHER BAUPRAKTISCHER KLIMA-BEDINGUNGEN

Es sollen Vergleichsversuche an Spannstahllitzen und kaltgezogenen Spannstahldraehten durchgefuehrt werden, die erstens das Problem der Reibung in ihren Abhaengigkeiten von Herstellverfahren und von unterschiedlichen baupraktischen Klimabedingungen behandeln und zweitens das fuer den Vorspannvorgang wichtige Dehnungsverhalten - gekennzeichnet durch E-Modul und E-Grenze - erfassen. Zu den beiden Problembereichen liegen neuere Erkenntnisse vor, die eine grundlegende Klaerung der Zusammenhaenge erforderlich machen, insbesondere auch im Hinblick auf die Vollendung des europaeischen Binnenmarktes. Das Probenmaterial fuer die Versuche soll unter Mithilfe der fremdueberwachenden Pruefanstalten bei den wichtigeren europaeischen Herstellern beschafft werden.