VERKEHRSAUFKOMMEN VON FREIZEIT- UND ERHOLUNGSZENTREN

Das Verkehrsaufkommen von 8 Freizeit- und Erholungszentren, einem Ausflugsgebiet und einem Wintersportgebiet ist empirisch ermittelt worden. Zunaechst wurden die Besucherfrequenzen, zumeist anhand von Besucherstatistiken erfasst. Die Besucherfrequenzen unterliegen starken Schwankungen, im Verhaeltnis etwa von 1 zu 10 bis 1 zu 15 von besuchsarmen zu besuchsintensiven Tagen. Dabei konzentriert sich der Besucherstrom meist auf wenige Stunden.Die Anreise erfolgt ueberwiegend mit Kraftfahrzeugen, unabhaengig davon, ob die Freizeiteinrichtung auch mit oeffentlichen Verkehrsmitteln oder fusslaeufig zu erreichen ist. Im Durchschnitt kann mit 0,3 bis 0,4 Pkw-Einheiten je Besucher gerechnet werden. Zusaetzlich kommt auf rund 100 Besucher ein Autobus als Zubringerverkehrsmittel. Weniger Pkw-Anfahrten finden sich nur dann, wenn die Anfahrt von Reisegruppen erheblich ist. Mehr Pkw-Anfahrten, bis zu 0,7 pro Besucher, traten bei allen Einrichtungen auf, die vor allem individuell aufgesucht werden, ohne dass eine besondere Veranstaltung stattfindet. An Spitzentagen sinkt das Pkw-Besucherverhaeltnis offensichtlich auf Grund des hoeheren Besetzungsgrades.