TEILWEISE KUNSTSTOFFGEBUNDENE ZEMENTMOERTEL MIT MHK

Teilweise kunststoffgebundene Zementmoertel mit Beimischung von Mikrohohlkugeln (MHK) aus Kunststoff sind zur Ausbesserung von frosttausalzbeanspruchten Stahlbetonteilen auf Bruecken und von Deckenbeton erprobt worden. Die Wirksamkeit verschiedener Mischungen aus Kunststoffdispersion, von MHK-Beigaben und von kuenstlichen Luftporen auf die Eigenschaften der Fertigmoertel wurde untersucht. Daraus werden Vorschlaege fuer die Materialkennwerte von Zulassungsrichtlinien, fuer die Beschaffenheit des Untergrundes und Arbeitsschritte zur Ausbesserung abgeleitet. Ueber 3-jaehrige Beobachtungen an Ausbesserungsstellen von Deckenbeton und ueber 4-jaehrige Beobachtungen an frost-tausalzbeanspruchten Brueckenrandleisten wird berichtet. Der Nachweis der Tauglichkeit dieses besonderen Zementfertigmoertels ist damit gegeben.