DIE KOMMENTARMETHODE IN DER FAHRSCHULAUSBILDUNG

Der Beitrag berichtet ueber eine empirische Untersuchung zum Einsatz der Kommentarmethode in der Fahrschulausbildung. Die Kommentarmethode traegt insbesondere dazu bei, die Ausbildung im oeffentlichen Strassenverkehr, in der aufwendigsten und kompliziertesten Phase der Ausbildung, effektiv zu gestalten. Schwerpunkt des Kommentierens ist in dieser Untersuchung das Orientieren ueber die Vorfahrtskonstellation. Die Hypothesen wurden an einer Stichprobe von 61 Probanden geprueft Kontrollgruppe (KG): 25, Vergleichsgruppe (VG): 36). Die Effektivitaet der Kommentarmethode wurde mit dem statistischen Modell der Prae-Posttest-Analyse (PPA) von LANDER (1990) nachgewiesen. Der Wert der Verfahrenseffizienz liegt mit 0.90 weit ueber der geforderten Hoehe von 0.70. Die Kommentarmethode erweist sich also in der untersuchten Stichprobe mit der gewaehlten Forschungsmethodik als eine Lehr- und Lernmethode mit hoher Effizienz. (A) 1. Deutscher Psychologentag, September 1991, Dresden. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, IDS-Nummer 329327.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247556
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-925559-60-4
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 4:00AM