DER RUECKZUG DER EISENBAHN AUS DEM REGIONALVERKEHR. TENDENZEN UND ENTWICKLUNG

Nebenbahnstillegungen sind in Ostoesterreich und in Frankreich bereits seit den 30er Jahren im Gang. Analysiert werden die Auswirkungen von Attraktivierungsmassnahmen im Personenverkehr auf Nebenbahnstrecken, wobei 13 Nebenbahnstrecken in Oesterreich und 4 in Deutschland untersucht wurden. Ein Vergleich der Entwicklung des Personenverkehrs von attraktivierten und nicht attraktivierten Bahnen sowie der Entwicklung des Personenverkehrs im Gesamtnetz der Oesterreichischen Bundesbahnen zwischen 1987 und 1990 zeigt, dass das Wachstum im Personenverkehr der Regionalbahnen nahezu ausschliesslich durch die Fahrgastzuwaechse auf den attraktivierten Bahnen zustande kommt und dass die Zunahme im Personenverkehr der 7 von 19 attraktivierten Regionalbahnen einen Anteil von 11,5 Prozent an der Zunahme des Personenverkehrs am Gesamtnetz der Oesterreichischen Bundesbahnen ausmacht. Zur Analyse der Angebotsveraenderungen und deren Auswirkungen auf das Fahrgastaufkommen wurden folgende Randbedingungen untersucht: 1. Einfluss der Fahrplangestaltung (Taktfahrplan), 2. Einfluss der Erhoehung der Reisegeschwindigkeit, 3. Einfluss der Anzahl der Haltestellen und 4. Einfluss der raeumlichen Lage sowie Einfluss des Potentials entlang der Strecke (Einwohner). Die Analyseergebnisse lassen darauf schliessen, dass unter den heute gegebenen Rahmenbedingungen die Erhoehung des Angebots, die Lage im Raum - insbesondere die Naehe zu Grossstaedten - und die Vertaktung die dominierenden Randbedingungen fuer ein erhoehtes Fahrgastaufkommen auf Regionalbahnen sind. Einen schwaecheren Einfluss als diese drei Variablen haben die Haltestellendichte und die relative Veraenderung der Reisegeschwindigkeit. Insgesamt zeigt sich, dass Attraktivierungsmassnahmen im regionalen schienengebundenen Personenverkehr eine erhoehte Akzeptanz und damit wesentlich hoehere Kostendeckungsbeitraege liefern. Ein Exkurs gibt einen Ueberblick ueber die Auswirkungen von Attraktivierungsmassnahmen bei Regionalbahnen in England. (Siehe auch IDS-Nr. 331855). (KfV/H)

  • Corporate Authors:

    Institut fuer Verkehrsplanung und Verkehrstechnik der TU Wien

    ,    
  • Authors:
    • MOLITOR, R
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 75-108
  • Monograph Title: SEMINAR: LOESUNGSANSAETZE IM OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR. VILLACH, RATHAUS, 14. UND 15. SEPTEMBER 1992
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247461
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:58AM