COMPUTERTESTS AUS OESTERREICH

Beschrieben wird die Eignung von computerisierten Tests im Bereich der verkehrspsychologischen Fahreignungsdiagnostik. Das Kuratorium fuer Verkehrssicherheit (KfV) und die Schuhfried GmbH entwickelten einen multifunktionellen Testcomputer (ART-90), mit dem die gesamte verkehrspsychologische Testbatterie durchgefuehrt werden kann. Seit 1983 werden vom KfV jaehrlich rund 9.000 Untersuchungen mit dem ART-90 durchgefuehrt. Je nach angewendetem Verfahren verfuegt das KfV damit ueber Testergebnisse von 10.000 bis 18.000 Probanden. Durch die Flexibilitaet des Systems eignet sich der ART-90 fuer Leistungstests verschiedener Schwierigkeitsgrade und unterschiedlichste Einsatzbereiche - von der klinisch-psychologischen Diagnostik zur Rehabilitation von Schaedel-Hirn-Traumen, bei der Fahreignungsdiagnostik von der Schlechtestenauslese bis zur Bestenauslese (Pilotenanwaerter, Fluglotsen, Bahnpersonal). Insgesamt wurden vom KfV bisher rund 30 Computertests entwickelt. Verschiedene Schwierigkeiten, die bei der Entwicklung praxistauglicher Geraete auftreten, werden dargestellt. (KfV/G)

  • Availability:
  • Authors:
    • BUKASA, B
    • KISSER, R
    • WENNINGER, U
  • Publication Date: 1992-10

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 96-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247433
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:57AM