VORSCHLAG FUER EINE KONSISTENTE BEMESSUNG VON STAHLBETON- UND SPANNBETONBAUTEILEN FUER DEN CEB-MODEL CODE 90

Im Rahmen der Mitarbeit in der CEB-Kommission 4 "Members Design" wurde ein Vorschlag fuer eine konsistente Bemessung bei Beanspruchung aus Biegung, Laengskraft, Schub und Torsion fuer Stahlbeton- und Spannbetontragglieder ausgearbeitet, das die Nachteile der Regeln des CEB-MC 78 (wie auch des EC 2 Teil 1) vermeidet, naemlich die getrennte Bemessung fuer einzelne Beanspruchungsarten ohne Ruecksicht auf gleichzeitig wirkende andere Beanspruchungsarten. Auch die Bemessung mit Stabwerksmodellen (strut-and-tie-model) kann in vielen Faellen nicht beziehungsweise nicht in befriedigender Weise angewendet werden (zum Beispiel bei Stabilitaetsproblemen oder bei Schub mit Laengskraft). Folgende Merkmale kennzeichnen den ausgearbeiteten Vorschlag: - die Bemessung fuer die verschiedenen Beanspruchungen erfolgt auf vertrauten und bewaehrten Grundlagen, - Konsistenz der Bemessungsregeln auch bei kombinierter Beanspruchung, - Beruecksichtigung der Kompatibilitaet der Verformungen auch in Schubzonen, - zur Erleichterung der praktischen Arbeit werden neben dem konsistenten Bemessungsmodell auch vereinfachte Regeln gegeben, um auch bei kombinierter Beanspruchung getrennte Bemessungen durchfuehren zu koennen, solange gegebene Anwendungsgrenzen beachtet werden. (A*)