DER LANDSCHAFTSVERBRAUCH DURCH DIE VERKEHRSTRAEGER IM VERGLEICH

Rund 5 Prozent der Flaeche der alten Bundesrepublik sind Verkehrsflaechen. Betrachtet werden im Beitrag die Verkehrstraeger Strasse, Schiene, Wasserstrasse und Luftverkehr und deren Landschaftsverbrauch bezueglich Flaecheninanspruchnahme, Trenn- und Zerschneidungseffekte im Landschaftsbild und Veraenderungen des Landschaftsbildes. Anschliessend erfolgt ein Vergleich der Flaecheninanspruchnahme von Strasse, Schiene und Wasserstrasse. Danachbefasst sich der Beitrag mit Moeglichkeiten zur Reduzierung des Flaechenverbrauchs, etwa durch Buendelung neuer Verkehrswege, Minimierung des Abstandes unter baulichen und unter Sicherheitsaspekten bei der Verkehrsbuendelung Schiene/Strasse anhand eines konkreten Beispieles. Er kommt zu dem Ergebnis, dass unter der Voraussetzung, dass fuer einen Verkehrstraeger vom Bedarf her eine neue Trasse erforderlich ist, bei Strasse und Schiene die konsequente Buendelung die beste Moeglichkeit zur Flaechenreduzierung darstellt. Deutscher Ingenieurtag 1993. Tagung Hamburg, 4. und 5. Mai 1993. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, IDS-Nummer 329573.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 205-34
  • Monograph Title: VERKEHR IN DER MITTE EUROPAS. DEUTSCHER INGENIEURTAG 1993. TAGUNG HAMBURG, 4. UND 5. MAI 1993
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1041
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247330
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:55AM