DIE KRAFTSTOFFZUSAMMENSETZUNG IN ABHAENGIGKEIT VON DER BETRIEBSWEISE EINES KRAFTFAHRZEUGES

Zur Vermeidung von Kraftstoffdampf-Emissionen werden vom Gesetzgeber Grenzwerte erlassen, die bei der Zulassung neuer Kraftfahrzeuge einzuhalten sind. Die Grenzwerte gelten fuer genau festgelegte Testvorschriften mit definiertem Kraftstoff. Beim alltaeglichen Gebrauch eines Kfz werden jedoch Kraftstoffe verschiedener Zusammensetzung unter sehr unterschiedlichen Fahrbedingungen verwendet. Untersucht wird die Kraftstoffalterung, das heisst die Veraenderung der Zusammensetzung des Kraftstoffes waehrend der alltaeglichen Nutzung. Darueber hinaus wird der Einfluss der Kraftstoffalterung auf die Verdampfungsemissionen und insbesondere auf die Ozonbildung untersucht. Daraus werden Folgerungen fuer die bestehenden Testvorschriften zur Begrenzung der Verdampfungsemissionen abgeleitet. Als eine wirksame Massnahme zur Verringerung der Umweltbelastung durch Kraftstoffdaempfe sollte die Zusammensetzung der Tankstellenkraftstoffe praeziser definiert werden.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247321
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:55AM