VERKEHRSLAERM - VERBREITUNG, BELAESTIGUNG, GESUNDHEITSRISIKO

Strassenverkehrslaerm ist einer der am meisten belaestigenden Umweltfaktoren. Ca. 12 Prozent der bundesdeutschen Bevoelkerung sind an ihren Wohnplaetzen Immissionspegeln von tags aussen mehr als 65 dB(A) ausgesetzt. Der Bevoelkerungsanteil, der sich stark durch den Strassenverkehrslaerm belaestigt fuehlt, liegt bei 20 bis 30 Prozent. Andere Umweltlaermquellen spielen demgegenueber eine untergeordnete Rolle. Der Verkehrslaerm als psychosozialer Stressor ruft unspezifische vegetative Reaktionen im menschlichen Organismus hervor. Die Langzeitfolgen chronischer Verkehrslaermbelastung sind noch weitgehend ungeklaert. Einige neue epidemiologische Studien deuten darauf hin, dass das Risiko fuer ischaemische Herzkrankheiten bei Bewohnern aus stark verkehrslaermbelasteten Gebieten leicht erhoeht sein koennte. Es bedarf weiterer Untersuchungen, um dies zu ueberpruefen. Aktiver Schallschutz an der Quelle ist ein wichtiger Beitrag zur Umwelthygiene. (A) Titel in Englisch: Traffic noise - exposure, annoyance, health risk. 14. Internationales Wiener Motorensymposium, 6.-7. Mai 1993.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247308
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-18-148212-9
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:54AM