ENTWICKLUNG EINER ZERSTOERUNGSFREIEN PRUEFMETHODIK DES ZUSTANDES EINER TUNNELWANDUNG AN IHRER AUSSENSEITE

In dieser Arbeit wird zunaechst ein Anforderungskatalog fuer zerstoerungsfreie Untersuchungsverfahren fuer Verkehrstunnel aufgestellt. Anhand dieses Anforderungskataloges sollen schon in anderen Bereichen bewaehrte, aber auch neue Untersuchungsverfahren auf Eignung fuer den Einsatz im Tunnel ueberprueft werden. Folgende Verfahren wurden in die Untersuchung einbezogen: 1. Mechanisches Schwingungsverfahren: - Strukturdynamische Verfahren, - Seismik, - Mikroseismik, - Schallemissionsanalyse, - Ultraschall-Reflexions-Verfahren, - Indirekte Oberflaechendurchschallung. 2. Strahlungsverfahren: - Strahlen-Rueckstreumessung, - Neutronen-Rueckstrahlung. 3. Elektrische und elekromagnetische Verfahren: - Wirbelstromverfahren, - Georadar, - Potential-Messung. 4. Optische Verfahren: - Multispektralanalyse, - Infrarot-Thermographie. Die Verfahren, die fuer den Einsatz im Tunnelbereich als geeignet erscheinen, werden in Kapitel 5 ausfuehrlich behandelt. Die positiv bewerteten Pruefverfahren wurden in Laborversuchen getestet. (A*)

  • Authors:
    • Schreyer, J
    • JACKEL, G
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 138S
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247182
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:51AM