QUALITAETSSICHERUNG AUCH BEI BETONINSTANDHALTUNG

Die Bemuehungen, den Begriff "Qualitaet" auch im Betoninstandsetzungsbereich einzufuehren und Ansehen zu verschaffen, erfordern nicht nur die Festlegung von allgemeinverbindlichen Anforderungen, sondern auch eine funktionierende Fremdueberwachung und schliesslich eine entsprechende Schulung des Aufsichts- und Fachpersonals. Dem heute praktizierten Qualitaetssicherungssystem fuer Betoninstandhaltungsarbeiten liegt das fuer die Durchfuehrung anspruchsvoller Betonbaustellen schon seit ca. 20 Jahren bewaehrte Schema zugrunde: - Der Unternehmer fuehrt in eigener Verantwortung eine Reihe von in den einschlaegigen technischen Regelwerken im Detail praezisierten Qualitaetssicherungsmassnahmen durch und macht darueber standardisierte Aufzeichnungen. - Eine unabhaengige und entweder durch bauaufsichtliche Stellen oder den Auftraggeber anerkannte Fremdueberwachungsstelle kontrolliert und bescheinigt die ordnungsgemaess durchgefuehrte Eigenueberwachung. Mit dem heutigen Stand der Qualitaetssicherung im Betoninstandsetzungsbereich ist in Deutschland ein Niveau erreicht, von dem unsere Nachbarlaender noch weit entfernt sind. Es ist daher zu hoffen, dass bei der Erstellung von Euronormen der in Deutschland erreichte Standard als Massstab dienen und moeglichst weitgehend uebernommen werden wird. (A*)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 21-6
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247161
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:51AM